Geschlossene Fonds

Die Beteiligung an geschlossenen Fonds ist seit Jahrzehnten eine beliebte Investitionsmöglichkeit für private Anleger, an Großprojekten zu partizipieren, wie es sonst nur institutionellen Investoren möglich ist. Allein 2011 wurden über 198 Milliarden Euro in geschlossene Fonds investiert (Quelle: VGF Verband geschlossene Fonds). Unzureichende Beratung und Aufklärung über die Risiken einer solchen Anlage führen allerdings häufig dazu, dass Anleger unvorbereitet und in Unkennntis der tatsächlichen Risiken in geschlossene Fonds investieren. Ein Ausstieg aus dieser unternehmerischen Beteiligung ist dann nicht mehr ohne weiteres möglich. Vor diesem Hintergrund warnen Verbraucherschutzorganisationen seit Jahren vor der Beteiligung an geschlossenen Fonds zum Zwecke der Altersvorsorge.

Aufgelegt werden geschlossene Fonds in der Regel zur Finanzierung größerer Einzelprojekte. Der Initiator stellt das Anlageobjekt in einem Fondsprospekt vor, dieser ist bei der BaFin zu hinterlegen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: finanziert werden können unter anderem Schiffe (siehe auch schiffsfonds-recht.de), Immobilien, Spielfilme (siehe auch medienfonds-recht.de), Solar- und Windkraftanlagen, Flugzeuge, oder Private Equity (Unternehmensbeteiligungen).

Innerhalb eines bestimmten Zeitraumes kann investiert werden, danach wird der Fonds – anders als bei offenen Investmentfonds – geschlossen. Die typische Rechtsform eines geschlossenen Fonds ist die GmbH & Co.KG. Der Anleger wird als Kommanditist zum Unternehmer, was entsprechende Chancen und Risiken birgt.

Geschlossene Fonds haben in der Regel eine festgelegte Laufzeit. Während dieser Laufzeit ist die Beteiligung nicht oder nur mit Schwierigkeiten und großen finanziellen Einbußen beendbar. Innerhalb dieser Laufzeit erhalten die Anleger regelmäßig Ausschüttungen. Am Ende der Fondslaufzeit wird das Objekt veräußert, der Erlös unter den Anlegern aufgeteilt.

Aktuelles

17.03.2014

Verschweigen von Provisionen: LG Frankfurt verurteilt Taunus-Sparkasse zu Schadensersatz

Mit einem vor dem Landgericht Frankfurt erstrittenen Urteil...

weiterlesen
Kat: Nachrichten
14.03.2014

AWD-Vermittlungen: Postbank scheut Gang zum EuGH und erkennt Anspruch eines Atlas-Fonds Nr. 11-Anlegers an

Für viele Anleger des Atlas-Fonds Nr. 11 – zigfach...

weiterlesen
Kat: Nachrichten
06.11.2013

Ventar SW Immofonds: Anleger erhalten Schadensersatz wegen Prospektfehler

Das Landgericht Leipzig hat in einem von der Düsseldorfer...

weiterlesen
Kat: Nachrichten

Stellungnahmen

mzs Rechtsanwälte beteiligt sich an rechtspolitischen Diskussionen auf Landes- und Europaebene.
[Stellungnahmen]

Fachbeiträge

Die Anwälte von mzs Rechtsanwälte sind gefragte Ansprechpartner für Fachzeitschriften, Wirtschafts- und Branchenmagazine.
[Fachbeiträge]